Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

WEG 2014: Gold für USA vor Belgien und Österreich - Deutschland auf Platz 4

Mit insgesamt 677,5 Punkten sicherte sich die amerikanische Mannschaft die Goldmedaille auf den Weltreiterspielen 2014. Nachdem Andrea Fappani mit Custom Cash Advance als erster Starter eine 224 vorgelegt hatte, zog Mandy Mc Cutcheon mit Yellow Jersey heute gleichauf. Die Krönung sollte dann Shawn Flaridas Superritt sein, der mit Spooks Gotta Whiz eine 229,5 scorte.


Silber ging mit 663 Punkten an die Mannschaft aus Belgien, wobei Ann Fonck mit Nic Ricochet den Spitzenritt (222,5) hingelegt hatte.Cira Baeck und Colonels Smokin Gun folgten mit einer 221. Komplett machte den Erfolg Bernard Fonck mit Sail On Top Whizard (219,5).

Österreich holte Bronze. Hier hatte NRHA Million Dollar Rider Rudi Kronsteiner mit Dr Lee Hook eine 220 gescort. Der in Arizona trainierende Martin Mühlstätter ritt als letzter österreichischer Starter mit Wimpys Little Buddy eine hervorragende 224 heraus. Zusammen mit Tina Künstner-Mantls 214,5 auf Cash N Rooster bedeutete dies 658,5 Punkte.

Deutschland musste sich mit Platz 4 zufrieden geben. Hier hatten Volker Schmitt auf Smokin Mifillena (218) und Grischa Ludwig mit Ruf Ruf Juice (218,5) bestens vorgelegt. Alex Ripper und Awesome Paleboy brachten es auf eine 217,5, was zusammen 654 Punkte ergab. Nina Lill und GR Hug A Jewel kamen mit einer 210 aus der Arena, was das Streichergebnis bedeutete.