Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

NRHA Nord: 118 Starts in Zeven!

Mit dem dritten Turnier dieser Saison waren wir wieder einmal in Zeven, auf der Oak Ranch von Familie Prigge zu Gast. Möglich war dies unter anderem durch die finanzielle Unterstützung der Sponsoren Tanja Mahnke Pferdephysiotherapie und Lena Nordhausen, Nice & Quite Horsetraining.


Boxen und Anlage waren durch das Team der Oak Ranch um Uschi Wohlstreicher wieder hervorragend vorbereitet, so dass wir am Freitag mit einem gut besuchten Paid Warm Up starten konnten und währenddessen auch noch mit frischen Snacks vom Grill versorgt wurden.

Am Samstag konnte Richter Ulli Fischer pünktlich um 8.00 Uhr mit der ersten Klasse der Jackpot NonPro beginnen. Diese Klasse entschied Katharina Ramm auf ihrer Scarlet Sugar Jack souverän vor Andrea Lübben mit Mister Whisley für sich.

In der folgenden Youth konnte sich Katharina nochmals steigern und sich knapp mit einer 68,5 vor Merle Nellissen den ersten Platz sichern.

In der Rookie setzte sich dann Tina Eriksen auf Whisper little Gump BB mit einem superschönen Ritt und einer 70 knapp vor Katharina, die sich mit einer 69,5 nochmals gesteigert hatte. Hier war das Feld auch sehr eng, denn mit einer 69 folgte bereits Katharina Neesemann und Be my snappy Jack auf Platz 3.

Erfreulich viele Starts hatten wir in der Open zu verzeichnen. Diese Klasse entschied Verena Klein auf Olena Joe Cody deutlich mit einer 72 für sich, vor Jana Micheel auf Sidewinder Nic mit einer 69.

In der NonPro war Belinda Baumann mit ihrem Starlight Quickinic und einer 70 die strahlende Gewinnerin vor Sebastian Scholz, auf Gunsmokes Double Doc, mit einer 69 und dann folgten schon mit nur einem halben Punkt Abstand auf Platz 3 Madlene Wangerau und Melanie Peter. Auch hier waren die vorderen Plätze sehr knapp beieinander. Es versprach also eine spannende Tophy zu werden.

Für die Trophy hatten 18 Starter genannt. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Judith Hofheinz von der Firma Aureas Nobilis bedanken, die für diese Trophy ein exklusives handmade Silverbuckle inclusive NRHA-Ledergürtel im Wert von 1000,00€ sponsorten. Um die Spannung für Zuschauer und Reiter noch weiter zu erhöhen, hatte der Vorstand beschlossen während der laufenden Prüfung auch keine Scores durchzugeben. So konnte man nur erahnen, wer es vieleicht in die Platzierung geschafft hat, aber auch hier lag der Teufel natürlich im Detail, denn wie man anhand der Scores ersehen kann, lag das Spitzenfeld eng beieinander. Ich könnte mir vorstellen, daß auch für die Teilnehmer der Druck ein wenig höher war. Letztlich konnte sich Verena Klein mit Olena Joe Cody und einer 73 über diesen schönen Buckle freuen. Dicht auf den „Hufen“ folgten ihr Christine Korb mit Woodys Footprint und nur 0,5 Punkten weniger, sowie auf Platz drei Markus Süchting und Am I Grey mit einer 72.

In der anschließenden Einsteiger Reining zeigte Britt Merbach mit Dry Little Cooper und einem Score von 67,5 wie ein guter „Einstieg“ aussehen kann. Zweite wurde hier Tina Lehnert auf Badgers Big Time.

In der Greener than Gras siegte Lena Myrseth mit Hickorys Rickochet vor Merle Nelissen auf Cardinal Footworks. Lena konnte sich im Anschluß noch einmal steigern und die Greener Klasse mit einer 71 vor Dietmar Struwe auf Classic Royal für sich entscheiden.

 

Alle Gewinner bzw. Plazierten konnten sich wieder über tolle Sachpreise unserer Sponsoren freuen. An dieser Stelle noch einmal ein großes „Dankeschön“!

 

Ein zweites großes Danke an das Team der Oak, die immer für die perfekte „Bodenkosmetik“ sorgten,alle Teilnehmer mit Köstlichkeiten in fester und flüssiger Form versorgten, und für alle eventuellen „Problemchen“ sofort eine Lösung hatten! Und ein drittes Danke an die „Helping Hands“ dieses Turniers, das erleichtert die Sache ungemein! Wir möchten hier niemanden vergessen, aber stellvertretend an der Tür: Elisabeth, Kirsten und Jutta!

Wir hoffen, es hat allen wieder Spaß gemacht und wir sehen uns zu unserem letzten Turnier für die Jahreswertung auf Barbers Home !

(von Gaby Dammann)