Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Rudi Kronsteiner gewinnt zum dritten Mal Austrian Futurity

Mit einer 223,5 entschieden Magnum It (Magnum Chic Dream x Dun It The Hard Way) und Rudi Kronsteiner die AustrianRHA Futurity Open Level 4 der 3-jährigen Pferde für sich. Die beiden hatten bereits nach dem Go Round in Führung gelegen und legten im Finale noch eins drauf. Super Zirkel und Spins und atemberaubende Stops – hier stimmte einfach alles. Es war bereits der dritte AustrianRHA Futurity Sieg für NRHA Million Dollar Reiner und multiple NRHA World Champion Rudi Kronsteiner. Der AQHA Wallach aus der Zucht von Charlotte Decoster ist im Besitz von Dr. Daniela Ratschew.


 Kronsteiner Magnum It

Reserve Champion wurde ARC Snap Chic (Yellow Jersey x Arc Think Chic ) unter Gennaro Lendi, der eine 220 erzielte. Das Pferd stammt aus der Zucht von Arcese QH und ist im Besitz von Paola Arcese. Platz 3 ging an Fabiano Cestari mit seinem AQHA Hengst Tarysmart (O T Taris San Peppy x Smart Ladybug) hin, der eine 219,5 scorte. Die beiden hatten am Vortag bereits die Level 1 und 2 gewonnen.

 

Damit stand auch der Sieger in der Level 3 fest: Tarysmart unter Fabiano Cestari. Zweiter wurde Star Whiz It (Star Spangled Whiz x Hollywood Betsy Cody, Bes. Agostino Novaresio) unter Stefano Cerrutti (218), gefolgt von Diamondsinthewave (Tidal Wave Jack x Shiners Valentine, Bes. Benedikte Kühschelm) unter Barbara Hengge (212).

 

Nicola Cordioli und Playboy Snapple gewinnen Open Futurity L3 und 4, 4-jährige Pferde

Auch im Open Finale der AustrianRHA Futurity der 4-jährigen Pferde gab es keine Überraschung. Auch hier setzten sich die Besten des Vorlaufs im Finale durch. Futurity Champion Level 3 und 4 wurde Nicola Cordioli mit Playboy Snapple (Mr Snapple x ARC Snappers Calgirl). Der Hengst aus der Zucht von Roberto Cuoghi und im Besitz von Giulia Amolaro scorte eine 225,5. Cordioli, der zu Italiens Spitzenreinern zählt, war mit Playboy Snapple u.a. European Futurity Finalist.

Reserve Champion wurde mit einer 223 der Vorlaufsbeste Grischa Ludwig mit Lil Smokeing Gun (Smart Chic Olena x Playguns Smokin) .. Grischa Ludwig holte vergangenes Jahr Mannschaftsgold und Einzelbronze auf der FEI Europameisterschaft, gewann die NRHA Breeders Futurity und das NRHA Breeders Derby. Lil Smokeing Gun stammt aus der Zucht von Jim Babcock und ist im Besitz von de Bruin Reininghorses. Ludwig gewann mit dem 4-jährigen Hengst bereits überlegen die Jackpot Open beim LQH Reining Masters 2014.

Platz 3 in der Level 4 ging an Francesco Martinotti und Fancy Revolution (Einsteins Revolution X ARC Fancy Freckles), der eine 221,5 erritt

Zweiter in der Level 3 wurde Walla Walla Glitter  (Walla Walla Whiz x Ms Majestic Spar,  Bes. Edith Hochmair ) unter Johannes Hasenauer, der eine 224 scorte.

Dritte In der Level 3 wurden scoregleich Massimiliano Ruggeri mit Mister Little Uno (Mister Uno x Bonita Bahi) und Andrea Manucci mit Ruf Little Chex (Lil Ruf Trouble x Nu Dynamite Chex). Beide scorten eine 220,5.

ER Baby Jane Surprise und Andrea Iannetta gewinnen Non Pro Futurity Level 3 und 4 der 3-jährigen Pferde

 Der AustrianRHA Futurity Champion Non Pro Level 3 und 4 der 3-jährigen Pferde kommt aus Italien. In einem packenden Finale setzte sich ER Baby Jane Surprise  (One Gun x Surprise Moonlite) unter Andrea Iannetta mit einer 216 an die Spitze. Die beiden hatten bereits den  Go Round angeführt zusammen mit KD Gotasparklingwhiz  (Walla Walla Whiz x Parkin Crome) unter der  Niederländerin Kelly Deelen. Kelly scorte im Finale eine 215,5 und kam damit auf Platz 2.

Andrea Iannetta gewann  2011 Silber bei der FEI Europameisterschaft Junge Reiter. Vergangenes Jahr holte er sich die Non Pro Trophy auf der Austrian Futurity.  Seine 3-jährige Paint Stute ER Baby Jane Surprise stammt aus der Zucht von Elisabetta Raviola.

Kelly Deelen war unter anderem NRHA European Futurity Non Pro Champion in der Level 1 bis 3 und NRHA European Affiliate Reserve Champion. Ihren AQHA Hengst KD Gotasparklingwhiz hat sie selbst gezüchtet.

Den dritten Platz teilten sich CG Smart First Lady (ARC Surprising Smart x Love County, Züchter: AZ AG Don Boscop/Carrarini) unter Gabriele Carrarini und Lil Peppy Queen unter Martin Binder. Beide scorten eine 211,5. Lil Peppy Queen ist eine Tochter von Lil Peppy Dun It Right, dem Ausnahmehengst, mit dem Martin Binder zahlreiche Bronze Trophys gewann und der auch hier auf der Futurity unter Angela Bauer mehrfach erfolgreich war.

 

Non Pro Futurity Champion L3 und L4, 4-jährige Pferde:What A QT Whiz und Katja Jungfer

What A QT Whiz und seine Züchterin und Besitzerin Katja Jungfer hatten schon nach dem Vorlauf in Führung gelegen. Im Finale konnten sich die beiden noch mal steigern: Mit einem Klassedurchgang holten sie sich mit einer 222 den AustrianRHA Futurity Champion Titel in der Non Pro in Level 4 und 3. Der 4-jährige Hengst ist die erste Nachzucht von Katja Jungfers Ausnahmehengst Dunit On The QT, der u.a. Breeders Futurity Champion war. Die Mutter Im A Classy Whiz war selbst hoch erfolgreich in der Show Arena und hat über $ 50.000 NRHA LTE. Mit ihr gewann Katja u.a. das Italienische Derby Non Pro L1 und 2 und das NRHA Roleski Int. Non Pro Derby. What A QT Whiz tritt längst schon in die Fußstapfen seiner erfolgreichen Eltern. Unter Rudi Kronsteiner, bei dem die Jungfers trainieren, war der Hengst 2013 AustrianRHA Futurity Open Dritter, Americana Open Futurity Champion und NRHA Breeders Futurity Open Reserve Champion (nach Stechen).

Katja Jungfer

Den Reserve Futurity Champion Titel sicherte sich Shine N Whiz unter Sandra Friesenbiller Der Hengst von Topsail Whiz aus Sandra Spitzenzuchtstute Spark N Pretty scorte eine hervorragende 219,5. Die beiden waren letztes Jahr Austrian Futurity Champion Level 3 und 4 Non Pro, NRHA Breeders Futurity und NRHA European Futurity Finalist.

 Dritter in der Level 4 Wimpys Lil Shiner unter Ewald Rifeser (216,5), in der Level 3 Im Taris Slide unter Edoardo Bernadelli (215).