Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Katja Jungfer und What A QT Whiz dominieren Non Pro Futurity Go Round 4-jährige in Österreich

24 Pferd-Reiter-Kombinationen kämpften im Non Pro Futurity Go Round der 4-jährigen Pferde um den Einzug ins Finale. Mit einer 217,5 gingen What A QT Whiz und Katja Jungfer in Führung sowohl in Level 4 als auch 3. Es war gleich ein Doppelerfolg für Katja, denn sie ist auch Züchterin des Pferdes. Der 4-jährige Hengst ist die erste Nachzucht von Katja Jungfers Ausnahmehengst Dunit On The QT, der u.a. Breeders Futurity Champion war. Die Mutter Im A Classy Whiz war selbst hoch erfolgreich in der Show Arena und hat über $ 50.000 NRHA LTE.


Mit ihr gewann Katja u.a. das Italienische Derby Non Pro L1 und 2 und das NRHA Roleski Int. Non Pro Derby. What A QT Whiz tritt längst schon in die Fußstapfen seiner erfolgreichen Eltern. Unter Rudi Kronsteiner, bei dem die Jungfers trainieren, war der Hengst 2013 AustrianRHA Futurity Open Dritter, Americana Open Futurity Champion und NRHA Breeders Futurity Open Reserve Champion (nach Stechen).

An zweiter Stelle in der Level 4 liegt Tinseltownsmokingun (Colonels Smoking Gun x Miss Tinseltown)  unter Julia Gaupmann. Mit dem Hengst der Zucht von David J. Silva gewann Julia Gaupmann die L3 Non Pro Futurity auf der Ariat Tulsa Reining Classic und war NRHA Futurity Finalist in Oklahoma City. Auch heute überzeugten die beiden wieder mit einem starken Ritt, den die Richter mit einer 216,5 belohnten. Dritte wurde mit einer 215,5 Sandra Friesenbiller mit Shine N Whiz, einem von ihr gezüchteten Hengst von Topsail Whiz aus ihrer Spitzenzuchtstute Spark N Pretty. Die beiden, die letztes Jahr die Austrian Futurity Level 3 und 4 Non Pro gewannen und NRHA Breeders Futurity und NRHA European Futurity Finalist waren, sind damit gleichzeitig Zweite in Level 3.

Hier folgt Chicas Gotta Gun (Gunner x Smart Chico Lashes) unter Veronika Klein mit einer 213,5 auf Platz 3. Die Paintstute aus der Zucht von Lisa Maberry scorte eine 213,5. Unter Daniel Klein war sie 2013 Austrian Futurity Co-Champion Limited Open.  

In der Level führen derzeit auf Platz 1 bis 3 die Italiener, die jeweils nur einen halben Zähler auseinander sind. Auf Platz 1 liegt nach dem Vorlauf Miss Ciot O Broadway (Broadway Jaba x Ciotolena, Züchter: Antonio Pedron)  unter Gianluca Liotti, die eine 211,5 scorte. Die Stute war letztes Jahr unter Tommaso Beltramini IRHA Futurity Finalist. Auf Platz 2 folgt mit einer 211 Pepper Dry Sun (TRR Royal Sun O Lena x IC Paule Slide Dry, Züchter: Chiara Polli)  unter Martina Paiocchi, auf Platz 2 Ercolino Night (Saturday Night Custom x Little Pobreta, Züchter: Francois Zürcher)  unter Maddalena Esti (210,5).