Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Weltreiterspiele 2014: Sylvia Rzepka voraussichtlich doch am Start

Wenn das keine gute Nachricht ist: wie Nico Hörmann gerade mitteilte, wird Sylvia Rzepka voraussichtlich doch in Caen starten können. “Glücklicherweise war die Verletzung ihres Pferdes The Ladys A Lil Ruf doch nicht so schwerwiegend wie auf den ersten Blick angenommen”, so Hörmann. “Die Stute ist sehr schnell genesen und wird jetzt von Sylvia Rzepka vorsichtig antrainiert und vorbereitet. Eins ist aber klar: sie wird auf den Weltreiterspielen ihr Pferd nur dann an den Start bringen, wenn das Pferd die Leistung auch problemlos erbringen kann.”


Sylvia Rzepka, die zu den besten Reinern Europas zählt, hat Deutschland bereits mehrfach auf den Weltreiterspielen repräsentiert und war dabei stets ganz vorn im Einzelfinale. 2008 holte sie Bronze bei der Reining Weltmeisterschaft, wobei sie den besten Score im Mannschaftsfinale erritt. Letztes Jahr errang sie Mannschaftsgold auf der FEI EM in Augsburg.

Mit der 9-jährigen AQHA Stute The Ladys A Lil Ruf (von Lil Ruf Peppy, Bes. Andrea Korner) gewann  sie den CRI*** in Kreuth. Sylvia Rzepka hat das Pferd ausgebildet und war mit der Stute vielfacher Bronze Trophy Champion, NRHA Breeders Futurity Finalist und Austrian Maturity Reserve Champion (Score 226!).

"Ich würde mich sehr freuen, wenn es klappt, aber die Gesundheit meines Pferdes geht vor", so Sylvia Rzepka. "Ich werde auf den Weltreiterspielen nur starten, wenn absolut kein Risiko mehr für die Stute besteht. Dann jedoch werde ich mich freuen, das Team als Einzelreiter zu unterstützen."