Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Aus der Non Pro Szene: Karin Ege & SES Sweet Whiz

Wenn es um Sportberichterstattung geht, sind es meist die Profis, die im Rampenlicht stehen. Dabei ist es vor allem die breite Basis, die nicht nur den Reiningsport am Laufen hält. Daher möchten wir zukünftig auf dieser Website immer wieder erfolgreiche Non Pros und Rookies und ihre Pferde vorstellen Wir beginnen mit Karin Ege und ihrem SES Sweet Whiz, die am vergangenen Wochenende in Erbach ihren großen Auftritt hatten.


Die beiden gewannen beim Speed In Style zwei Klassen und waren einmal platziert. Zudem gewann Michael Steimer mit SES Sweet Whiz die Intermediate und die Limited Open, darunter einmal mit einer 145.
 
 
Die 36-jährige Sonderschullehrerin aus Horb am Neckar reitet seit Kindesbeinen und kam über ihren Onkel Heiner Wagner zu den Quarter Horses, als dieser vor fast dreißig Jahren sein erstes Quarter Horse importierte. "Gekauft habe ich "Sweetie," wie wir ihn nennen, Mitte 2010 über seinen Züchter Ebbi Simon", so Karin Ege. "Er war von Oliver Stein trainiert worden, der ihn drei- und vierjährig geshowed hat. Meine erste Reining Showsaison war mit Sweetie das Jahr 2011. Wir konnten uns in verschiedenen Non Pro Klassen platzieren, jedoch reichte es zum Gewinnen aufgrund meiner mangelnden Showerfahrung noch nicht." Durch die Geburt von Karins Tochter folgten zwei Jahre Showpause. Im letzten Jahren ritt Karin Ege ihren SES Sweet Whiz auf einigen kleineren Turnieren zum Warm up. Das Speed in Style war jetzt die erste große Show. 
 
"Seit Ende 2010 trainiere ich bei Michael Steimer, der das Potential des Pferdes sofort erkannt hat und auch immer daran geglaubt hat, dass ich ihn als Amateurin erfolgreich showen kann. Michael ist dabei in toller Coach, der mich immer neu motivieren kann, danke dafür!!" und sie fügt hinzu: "Für mich ist das Turnier bei George von der Atmosphäre sehr sehr gelungen und immer ein Erlebnis. Die Organisation der Show ist klasse und die Showarena toll. Meine Ritte sollten entspannt und locker für mich und das Pferd sein, und das ist uns denke ich gelungen."
 
SES Sweet Whiz war unter Oliver Stein Dritter der NRHA Breeders Futurity SBH Open und Dritter auf der Belgischen Futurity 4-jährig. 2011 ritt Michael Steimer ihn zum Novice Horse Open Jahreschampion, dazu diverse Platzierungen und Siege in verschiedenen Open Klassen. Die beiden wurden DQHA Süd Maturity Champion sowie Reserve Champion Bronze Trophy Open. "Sweetie ist feinfühlig, sensibel und wie sein Name sagt einfach ein Schatz, der immer mitarbeitet und gefallen will", schwärmt Karin Ege von ihrem Pferd. "Deshalb bemühen wir uns, wenig und zielgerichtet zu showen, sowie seine Erholungsphasen so zu gestalten, dass er so motiviert bleibt, wie er ist."