Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

104 Pferde und 300 Starts: NRHA Speed In Style 2014 wieder ein voller Erfolg

Was für eine tolle Jubiläumsveranstaltung: das 10. NRHA Germany Speed in Style lockte am vergangenen Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen Top Reiter und Pferde aus ganz Deutschland nach Erbach. Mit 104 Pferden und 300 Starts war dieses Event ein weiterer Erfolg in einer langen Serie. Die Zuschauer konnten sich über hervorragende Ritte freuen, die von den Richtern Simon Friedle und Jule Rosner fair bewertet wurden.


Top Score des Events ritt Emanuel Ernst mit Just Gotta Shine (Shining Spark x Zans Pretty Penny). Mit dem Palominohengst im Besitz von Wolfgang Becker scorte er eine 146,5 und gewann damit sowohl die Bronze Tophy Open als auch die DM-Quali. Zudem ritt Ernst Color My Gun (Bes. Melanie Thönnes) mit einer 144 auch noch auf Platz 2 in der DM Quali. In der Bronze Trophy Open teilte er sich den Reserve Champion Titel mit Hausherr George Maschalani auf A Sparkling Glo.

Überhaupt war der Name Ernst auf diesem Speed In Style immer wieder zu hören. Mit Its A Electric Kiss (Bes. Melanie Thönnes) teilte sich Emanuel Ernst den Titel in der Jackpot SBHR Open 3-jährig mit Felix Schnabel auf Jacselectricshootoff (Bes. Silvia Welz), die beide eine 142 scorten. Auch die Jackpot SBHR Open 4-jährig ging an Emanuel Ernst, der mit Dunit Whiz N Lena (Bes. Tatjana Dillenkofer) mit einer 143 Platz 1 und mit Nu Ones Smokin (Bes. Ute Engel) mit einer 140 Platz 2 belegte.

Zudem gewann Emanuel mit A Spooks Heart (Bes. Brigitte Schick) auch noch die Novice Horse Open (Score 143,5). Zweite wurden hier Jenny Nekula mit Millenium Bug (Bes. Karin Wollmann) und Mona Dörr mit Snap N Groov (Bes. Christian-Peter Zinsli).

Derweil sicherte sich Emanuels Frau Anita Ernst mit BH Whiz A Twist mit einer 145,5 die Bronze Trophy Non Pro in Erbach vor Michelle Maibaum und Gunners Jem (145). Zudem gewannen die beiden auch die Limited Open mit einer 140. Zweite wurden Jenny Nekula und Mousemans Hotrodder (137,5).

Die mit 41 Startern größte Klasse war die Jackpot Non Pro, die Fabienne Krämer mit Dual Tuck Tari (Dual Chick Tari x Tuckers White Snip) für sich entscheiden konnten. Die beiden scorten eine 143 und verwiesen damit Michelle Maibaum auf Gunners Jem und Angelika Schürmann auf Smart Like Custom scoregleich auf Platz 2 (beide 142).

Die Jackpot SBHR Non Pro der 3-jährigen ging an Silvia Welz auf Jacselectricshootoff (139), die der 4-jährigen an Tatjana Dillenkofer und Dunit Whiz A Grin (135,5).

Die Jackpot Open ging an Michael Steimer auf SES Sweet Whiz (Bes. Karin Ege). Die beiden scorten eine 142 in einem 29-köpfigen Starterfeld. Mona Dörr und The Shiz Nic (Bes. Yves Scholtes) folgten knapp (142,5) auf Platz 2. Zudem sicherte sich Steimer mit SES Sweet Whiz auch noch den Sieg in der Intermediate Open. Hier verwiesen die beiden mit einer 145 Alex Ripper und Wild At The Bar auf Platz 2 (141,5).

Auch für SES Sweet Whiz war dieses Turnier ein super Erfolg: der 9-jährige Wallach von Sweet Talkin Lena aus der JD Hollywood Whiz gewann unter seiner Besitzerin Karin Ege mit einer 140 die Rookie und wurde Con Champion in der  Limited Non Pro zusammen mit Birgit Dietrich auf Smart Electric Spark (beide 140).

Die Ladies ging an Joanna Forczak auf Roosters Spurs (Bes. Dr. Sabine Wagner), die eine 144 erzielten und damit Mona Dörr auf Wimpys Playin Smart bzw. The Shiz Nic (beide im Besitz von Yves Scholtes) knapp auf Platz 2 verwies (beide 143,5).

Novice Horse Non Pro Champion wurde Angelika Schürmann auf Smart Like Custom (142,5), gefolgt von Fabienne Krämer und Dual Tuck Tari (141). Fabienne und ihr Hengst legten dann in der DM Quali der Jungen Reiter nochmal einen drauf. Mit einer 143,5 solten sich die beiden den Sieg in dieser Prüfung und verwiesen Peter Ettinger und Boomin Smart Peppy (Bes. Alfons Becker) auf Platz 2 (140,5).

Doppelerfolg für Michelle Maibaum: Mit ihrem bewährten Sailcommander holte sie sich mit einer 144,5 den Sieg sowohl in der Youth - 18 als auch in der DM Quali der Junioren. Zudem ritt sie ihren Gunners Jem mit einer 141,5 auf Platz 2 in der Youth. Reserve Champion in der DM Quali wurde Joanna Forczak auf Roosters Spurs (143).

Ergebnisse:

Bronze Trophy Open

DM Quali Senioren

Intermediate Non Pro