Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Stegmann Saddlery: Sattelentwicklung unter Profi-Aspekten

Im stundenlangen täglichen Profieinsatz müssen Reiningsättel höchsten Ansprüchen gerecht werden – nicht nur in Sachen Passform für das Pferd, sondern auch zur Schonung des Reiterrückens. Daher entwickelt Michael Stegmann seine Sättel in Zusammenarbeit mit Profitrainer Alex Ripper.


Die Stegmann Saddlery entwickelt seit mehr als 10 Jahren innovative Sattelmodelle, nicht nur für den Reining-Reiter. Michael Stegmann nimmt gerne die Hilfe von Profis an - in diesem Fall von Alex Ripper. Die Sattelbäume werden  nach neuestem medizinischen Stand entwickelt und bei der Manufaktur Bowden Brand Saddle Trees in Texas gefertigt. Nachdem der Prototyp gebaut ist, berät der mehrfache FEI Europameister und Bronze Trophy Champion Alexander Ripper den Sattelbauer vor allem hinsichtlich der Sporttauglichkeit der verschiedenen Satteltypen.

Ein moderner Sportsattel muss nicht nur der Disziplin entsprechende Eigenschaften wie den optimalen Grundsitz vorweisen, sondern vor allem auch ein Höchstmaß an Komfort bieten. Dies ist sowohl für längere Strecken wichtig, als auch für den professionellen Einsatz, bei dem der Reiter täglich viele Stunden in seinem Sattel verbringt.

„Ein guter Sattel ist mein wichtigstes Handwerkszeug", so Alex Ripper. "Ich verbringe täglich bis zu 10 Stunden im Sattel. Daher ist das optimale Material entscheidend für den Erfolg und die Gesunderhaltung von mir und meinen Pferden. Das von der Stegmann Saddlery entwickelte Sitzpolster ermöglicht es jedem Reiter beschwerdefrei, auch über viele Stunden, zu reiten.

Michael Stegmann vereint traditionelles Sattler-Handwerk mit den neusten Erkenntnissen der Physiotherapeuten, Hufschmiede, Tierärzte und Profi Trainer. Horsemanship bedeutet für ihn als Sattelbauer, dem Partner Pferd und seinem Reiter mit dem bestmöglichen Material und Passform Komfort und Wohlbefinden zu schenken.

Weitere Informationen und Terminvereinbarungen
Stegmann Saddlery: www.stegmann-saddlery.de
Alexander Ripper: www.ar-performancehorses.de