Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

European Futurity - die NRHA shows: Giovanni Masi gewinnt Int. Open

Die NRHA European Futurity bietet neben den Futurity Klassen auch weitere interessante Ancillary Klassen. Gestern ging es weiter mit der Int. und Ltd. Open. Mit einer 218 setzte sich Giovanni Masi de Vargas mit Remins Remedy (Remin Whiz x Colonels Lil Red Hot) im Besitz von Luca Zeni in der Int. Open an die Spitze. Die beiden gewannen Mannschafts- und Einzelgold bei der letzten FEI Europameisterschaft Junge Reiter.


Zweiter in der Int. und Ltd. Open wurde der Franzose Fabien Boiron mit Jac Whiz (216,5). Platz 3 ging in der Int. Open an den Österreicher Klaus Lechner auf KH Hes A Smart Jac.

Die Limited Open ging an den Italiener Peter Pichler auf Chic N Roost (Gallo Del Cielo x Dun Maid By Chic) im Besitz von KN Reining Resort SS.  Die beiden scorten eine 217. Dritter wurde hier Max Weisser auf Sabine Wagners Great Red Whiz (212,5)

In der Arcese Int. Non Pro ging der Sieg an die Belgierin Ingrid Vermeiren mit Rooster Trip (Cielo San Badger x Trips Flite).  Auf dem zweiten Platz gab es einen Tie zwischen dem Belgier Koen Brutsaert auf CJ Whiz (Topsail Whiz x Dream Olena Chic) und Aileen Beer auf SL A Chic Star (Puro Chic x Tuckers Starlight), die beide eine 211 scorten. Damit lagen sie scoregleich auf Platz 1 in der Ltd. Non Pro. Im anschließenden Stechen setzte sich dann Brutsaert mit einer  213.5 durch.Aileen Beer wurde Zweite.