Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Studie bei alten Pferden: Bewegung besser als Futterzusätze

Es gibt zahlreiche Zusatzfuttermittel auf dem Markt, die bei alten Pferden Besserung ihrer Gelenkbeschwerden bringen sollen. Eine Studie der Universität Utrecht brachte diesbezüglich leider enttäuschende Ergebnisse. Dafür aber eine gute und kostensparende Nachricht: nicht das Zusatzfutter, sondern regelmäßige Bewegung nicht für alte Pferde wichtig.


Bei der im Equine Veterinary Journal publizierten Studie hatten Forscher Pferde im Alter zwischen 25 und 34 Jahren über mehrere Monate beobachtet. Ein Teil der Gruppe erhielt ein Zusatzfuttermittel aus Glukosamin, Chondriozin und MSM /Methylsulfonylmetha , welches sich positiv auf die steifen Gelenke / Gänge auswirken sollte, die Kontrollgruppe nicht. Beide Gruppen gingen regelmäßig aufs Laufband, um zu sehen, ob sich Auswirkungen auf die Gangqualität zeigten. Das Ergebnis: kein Unterschied in beiden Gruppen, wohl aber eine Verbesserung in den Bewegungen bei beiden Gruppen. Die Utrechter Forscher führen dies auf das Trainingsprogramm auf dem Laufband zurück.

Fazit: Ein regelmäßiges, angepasstes Gewegungsprogramm wirkt sich positiv auf die Oldies aus, während durch das Zusatzfuttermittel keine zusätzliche Besserung bewiesen werden konnte.

Quelle: The Horse