Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

12.11.2016 - Informationsveranstaltung der NRHA Germany e.V. zu EFRHA


Informationsveranstaltung der NRHA Germany e.V. zu EFRHA

 

Am 12.11.2016 lud die NRHA Germany zur Informationsveranstaltung über das neue europäische Förderprogramm European Federation of Reining Horse Associations, kurz EFRHA, nach Hofheim-Diedenbergen in der Nähe des Frankfurter Flughafens. Der 1. Vorsitzende Joachim Zangerle begrüsste die angereisten Hengstbesitzer, Züchter und Mitglieder recht herzlich und führte anschliessend durch den Nachmittag.

 

Der Vorstand bestätigte, dass die NRHA Germany bereits Mitglied bei der ERFHA ist, dass aber der Entscheid über die Zukunft der SSP-Gelder noch nicht gefallen ist, und dass der Vorstand diesbezüglich nicht gegen die Interessen der Mitglieder oder über deren Kopf entscheiden wird.

 

Die vorgestellten Folien, die das neue Programm ausführlich erklären, mit der heutigen Situation vergleichen, die Vor- und Nachteile herausstreichen und verschiedene Szenarien über die Zukunft des SSP und anderer Förderprogramme durchspielen, finden Sie hier....

 

Präsentation

 

 

Von Teilnehmerseite wurde angemerkt, dass gerade für kleine Züchter mit einem Hengst und ein paar wenigen Fohlen, die Nomminierungsgebühr für den Hengst zu hoch ist und darauf verzichtet werden sollte. Bedenken der zu grossen Gewichtung von Gewinngeldern bei jungen Pferden wurden geäussert. Gerd Wilhelm wies darauf hin, dass Deutschland, resp. die NRHA Germany, durch ihre drei Sitze in der EFRHA, zusammen mit den Vertretern der übrigen europäischen Verbände das Programm mitgestalten kann. Und wenn Mehrheiten gefunden werden, in diese Richtung weiterentwickelt werden kann.

 

Die Veranstaltung konnte sicher nicht alle Skeptiker von EFRHA überzeugen, das war auch nicht die Erwartung. Aber die Stimmung war gut und die Teilnehmer äusserten sich sehr positiv darüber, dass sie die Informationen erhalten hätten, um sich eine eigene Meinung zu bilden, und dass mit vielen Gerüchten und Falschmeldungen, die im Internet kursierten, aufgeräumt wurde.

 

Allen, die am 12.11. nicht dabei sein konnten, sei die Wiederholung des Anlasses am 17.12. ans Herz gelegt. Der Vorstand freut sich über eine rege Teilnahme und den Meinungsaustausch mit seinen Mitgliedern.