Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

19.06.2016 - Riders Meeting in Kreuth im Rahmen des Breeders Derby

„Volles Haus“ beim NRHA Germany Riders-Meeting im Rahmen des NRHA Germany Breeders Derby 2016 in Kreuth.


Am Samstag 18.06.2016 um 18.00 Uhr wurde von der NRHA Germany zum Riders Meeting eingeladen.


Die Resonanz war enorm, denn über 100 Reiter fanden sich in der VIP Lounge ein. An der Ranch Bar wurde stilecht ein „Reiners Secco“ und Orangensaft, gesponsert von La Mesa, ausgeschenkt.


Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Joachim Zangerle, der sich mit Anerkennung über das große Interesse bedankte, wurden verschiedene Themen angesprochen. Boris übersetzte für unsere nicht deutschsprechenden Reiner in gewohnt souveräner Manier.


Ein Punkt auf der Agenda die Bitte, eigenen Müll entsprechend zu entsorgen. Angesprochen wurde die Abziehpausen in den Go Rounds, mit jeweils einer längeren Pause von 30 Minuten, um den Boden zu bearbeiten und um den nachfolgenden Reitern gute Bedingungen zu schaffen. Ebenfalls für die Richter eine Möglichkeit der Entspannung. Gefreut haben sich sicherlich alle anwesenden Reiter, dass die Gelder der Pre-Prep Klassen über 12.000 Euro betragen und diese zur Aufstockung des Preisgeldes führen.

Danach sprach unser Sportwart Simon Friedle über das Thema Schulen der Pferde in den Prüfungen. Da die NRHA Germany mittlerweile, auf Grund extrem hohen Nachfrage, mehrere Schulungstage einplant, sollen diese Pre-Prep Klassen ausschließlich hierfür genutzt werden. So wurden die Richter angewiesen, offensichtliches Schulen innerhalb der Klassen sofort abzubrechen, es sei denn, man bleibt in der vorgegebenen Pattern. Dann stellte Simon Friedle seinen Stellvertreter Bernd Boden vor, der in seiner Abwesenheit seine Aufgaben übernimmt.

Dann sprach Grischa Ludwig, Vorsitzender des Aktiven-Komitees. Er legte den Aktiven den fairen Umgang mit dem Partner Pferd nahe und das mit einem pferdefreundlichen Umgang auch Höchstleistungen erzielt werden können.


Die Reiner hatten danach noch Zeit Fragen zu stellen, die von den Vorstandsmitgliedern und dem Vorsitzenden des Aktiven-Komitees zur Zufriedenheit beantwortet wurden.