Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Die Bronze Trophies Non Pro gehen an Gina Schumacher und Emmalee Penha

Gegen 20 Uhr Samstag Abend startete mit der Bronze Trophy Non Pro ein weiteres Highlight des Osterturniers 2016.


Doppelerfolg für Gina Schumacher in der Easter Trophy Non Pro USA

Gina Schumacher eröffnete mit RS Fondadores Olena den Wettkampf um den Titel in der Easter Trophy Non Pro USA, die class in class mit der NRHA Germany Bronze Trophy Non Pro ausgetragen wurde, und legte mit einem Score von 216 die Messlatte für die Konkurrenz sehr hoch. Insgesamt gingen zehn Reiter in dieser Klasse an den Start aber toppen konnte die 216 nur Gina Schumacher selbst mit ihrem zweiten Pferd Gotta Nifty Gun.

Der 13jährige Hengst RS Fondadores Olena besticht durch seine charismatische Ausstrahlung, gepaart mit sehr guten Manövern wie schnellen Spins und schönen Zirkeln mit deutlicher Speed Control. Gina Schumachers Siegerritt auf dem erst 6jährigen Gotta Nifty Gun konnte die Richter und das Publikum jedoch noch etwas mehr begeistern. Sie verdienten sich eine 218,5 unter anderem mit sehr schnellen und sauberen Spins, sowie perfekt aufgebauten Rundowns mit tiefen, langen Stopps.

Gina Schumacher (Gina Schumacher)

Gina Schumacher (Gina Schumacher)

Eine sehr schöne Manier auf den Zirkeln inklusive guter Speed Control und beeindruckenden Spins zeigte LMD Millhouse Jac unter Markus Dünser. Trotz kleinem Fehler erzielten sie eine 213,5 und damit den dritten Platz in der Easter Trophy Non Pro USA.

 

Emmalee Penha gewinnt die Bronze Trophy Non Pro

Ihren Erfolg aus der Youth bis 18 konnten Emmalee Penha und Modern Gunner in der Bronze Trophy Non Pro noch steigern. Auch bei seinem zweiten Ritt an diesem Tag zeigte sich der 12jährige Wallach von seiner besten Seite: unglaublich schnelle Spins, gute Zirkel und eine schnelle, fehlerfreie Figure Eight sowie tiefe lange Sliding Stops. Emmalee Penha und Modern Gunner gaben trotz rasanter Elemente stets ein sehr harmonisches Bild ab und wurden dafür mit einem Score von 215,5 belohnt.

Emmalee Penha (Emmalee Penha)

Emmalee Penha (Emmalee Penha)

In der nationalen Wertung belegte Markus Dünser den zweiten Platz mit LMD Millhouse Jac, der eine sehr schöne Manier auf den Zirkeln inklusive guter Speed Control und beeindruckenden Spins zeigte (213,5).

Cindy Doll und Boom Boom Blondy BB verdienten sich den dritten Platz mit guten Stops und risikoreichen aber fehlerfreien Zirkeln. Für diesen Ritt erhielten Cindy Doll und ihre Stute einen 212,5er Score.

Allgemein war das gezeigte Niveau in den Non Pro Klassen sehr hoch und schürt die Vorfreude auf die nächsten großen Turniere. Pech hatte zunächst Olga Hofmann, deren Pferd plötzlich scheute und sie deswegen mit der zweiten Hand eingreifen musste. Da der Grund für die Reaktion des Pferdes aber höchst wahrscheinlich Abbauarbeiten eines der Aussteller waren, erhielt Olga Hofmann die Möglichkeit eines Re-Runs.

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.showmanager.eu