Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Hochklassiger Sport bei den drei CRI-Prüfungen

Die drei CRI-Klassen waren wie erwartet ein Highlight dieser Show – wir haben sehr gute Pferde unter tollen Reitern gesehen. Besonders wichtig sind diese Prüfungen auch in Hinblick auf die Zusammenstellung der Nationalmannschaft für die Reining WM 2016 im August auf der CS Ranch in der Schweiz und die FEI Junioren-EM kurz vorher.


CRIJ*** Junior 14-18:

Pünktlich um 15 Uhr ging mit Franziska Engel die erste Reiterin des CRIJ*** Junior 14-18 an den Start. Auf ihrem Wallach KD Whizoffthefuture legte sie mit einer 207 sehr gut vor. Am Ende sollte das Franziska den dritten Platz einbringen. Den Sieg holte sich mit einem sehr schönen Ritt die Österreicherin Celina Bachleitner auf Paintball Gun, den die Richter mit einer 210 belohnten. Damit setzte sie sich vor Michelle Maibaum auf dem zweiten Platz, die mit Revolutionary Affair einen Score von 208,5 erzielte.

Celina Bachleitner (Celina Bachleitner)

Celina Bachleitner

 

CRIY*** Young Riders 16-21:

Auch in dieser Klasse hat es mit Anna Lisec eine Österreicherin ganz oben aufs Treppchen geschafft. Die Richter bewerteten ihren Siegerritt auf Tari Whizin mit einer 213,5. Diese Marke sollte auch Anna Voß mit Mandys Little Magnum nicht ganz erreichen. Sie zeigte einen stilistisch sehr schönen Ritt, mit dem sie sich mit einer 213 Platz zwei sicherte. Ebenfalls einen schönen und mit 212,5 hoch bewerteten Ritt zeigte die Drittplatzierte Emmalee Penha auf Modern Gunner.

Anna Lisec (Anna Lisec)

Anna Lisec

Insgesamt war das ein hochkarätiges Starterfeld, das tolle Leistungen zeigte.

 

CRI***:

Mit 28 Startern war der CRI sehr stark besetzt aber das ist nicht verwunderlich, da es für die Reiter um den Einzug in die Nationalmannschaft geht. Nominiert wird nur, wer bei drei bis vier CRI-Prüfungen bestreitet.

Wie schon bei den beiden Klassen vorher, kamen auch hier die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Man kam in den Genuss von spektakulären Manövern und wunderbar harmonischen Ritten.

Dominik Reminder auf der ausdrucksstarken und bewährten Stute GR Hug A Jewel setzte sich mit einer 224 vom Feld ab. Das Paar begeisterte durch schnelle und rythmisch perfekte Spins sowie extrem gute Stops. Mit einem Score von 222 sicherte sich Grischa Ludwig den zweiten Platz. Er beeindruckte Richter wie Zuschauer mit seinem Hengst Gwhiz Im Smart durch einen tollen Ritt mit hohem Risiko und perfekter Präzision. Knapp dahinter landete Rudi Kronsteiner mit dem Hengst AB Peppy Diamond. Die Richter honorierten diesen hervorragenden Ritt mit einem Score von 220,5.

Dominik Reminder (Dominik Reminder)

CRI

Das Video des Siegerritts von Dominik könnt ihr euch hier ansehen: Video

Alle Ergebnisse finden Sie bei www.showmanager.eu