Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Americana wirfte Schatten voraus: Böckmann setzt auf Western

Auf der Americana präsentiert das Familienunternehmen aus dem norddeutschen Lastrup eine Reihe von Pferdeanhängern speziell für Westernreiter.


Neben den Grundmodellen für die klassische Reiterei entwickelt Böckmann auch professionell hochwertige Pferdeanhänger für den anspruchsvollen Westernreiter.

Besonders darf man sich auf den neuen Portax Profi freuen. Das Modell wurde kürzlich auf der Equitana vorgestellt und ist mit einer geräumigen, mannshohen Sattelkammer ausgestattet. Schwenkbare Sattelhalter, Ablage­böden, Schabrackenhalter, Kunststoffschaufel, Teleskopbesen, Trensenhaken, Spiegel und Türnetze gehören zur Grundausstattung. Mehr zum Portax Profi auch unter www.portax-fuer-westernreiter.de.  

Alle Böckmann Western-Modelle zeichnen sich durch ein serienmäßiges Westerndekor aus. Das Dekor zeigt einen „Sliding Stop“, das prägende Markenzeichen der Westernreiter.

Insgesamt zeigt Böckmann auf der Americana in Augsburg elf hochwertige Pferdeanhänger. Darunter der Duo C, Champion R, Comfort und Big Master jeweils in der Westernausstattung. Ebenso findet man den Portax K mit seitlicher Ablaufklappe vorne rechts und den Portax Profi auf dem Böckmann Stand. Mit den Westernversionen der Travellermodelle lassen sich bis zu vier mittelgroße Pferde komfortabel transportieren. Ebenfalls interessant für Westernreiter: Der Big Portax Cross. Die platzsparende Schrägstellung der Pferde nutzt den Raum optimal aus und ermöglicht dadurch einen Transport von zwei oder drei mittelgroßen Pferden. Auch der Big Portax mit Längsstellung für zwei Pferde überzeugt durch seine großzügige Raumaufteilung. Beide Modelle bieten trotz großem Pferdestandbereich genug Platz und Verstaumöglichkeiten im begehbaren Sattelraum.

Ein Besuch beim Traditionsunternehmen lohnt sich allemal. In Halle 1 auf Stand A05 kann man sich vom 2. bis 6. September von der bewährten Böckmann-Qualität überzeugen – Anhänger entwickelt „aus der Praxis für die Praxis“.