Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Dritter Fall von Infektiöser Anämie in der Oberpfalz

Wie der Bayerische Rundfunk meldete, ist in der Oberpfalz der dritte Fall einer Infektiösen Anämie aufgetreten. Das Pferd stand auf der Anlage des Pferdesportvereins Oberviechtach (Lkr. Schwandorf).


Das infizierte Pferd stammte von einem Reiterhof in Reisach (Lkr. Schwandorf), auf dem vor einer Woche die beiden ersten EIA-Fälle in der Oberpfalz aufgetreten waren. Rund um das Gelände des Reitsportvereins gilt ab sofort für drei Monate ein Sperrbezirk mit einem Kilometer Radius. Ein für den 29. August geplantes Reitturnier in Oberviechtach hat der Verein abgesagt, so der BR .

Mitte Juli waren im Landkreis Rosenheim bereits Fälle von EIA diagnostiziert worden - zwei davon stammten ebenfalls aus Reisach.

Quelle: www.br.de