Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Infektiöse Anämie nun auch in Schwandorf - Veterinäramt sieht keinen Grund für Restriktionen

Jetzt wurden auch in Landkreis Schwandorf zwei Fälle von Infektiöser Anämie bestätigt – 40 km von Kreuth entfernt, und dies unmittelkbar vor der FEQHA EM.


Wie die DQHA meldet, wurde der betroffene Betrieb unter Quarantäne gestellt. "Nach Einschätzung der Veterinärbehörde Schwandorf berühren diese Fälle nicht akut die Veranstaltungen in Kreuth." - so das EM Showmanagement. Und weiter: 

"Die für Kreuth zuständige Veterinärbehörde Amberg-Sulzbach verweist weiterhin auf ihren bisher infektiöse Anämiefreien Landkreis und sieht aus veterinärmedizinischer Einschätzung ebenfalls keine akute Restriktion für equine Sammelveranstaltungen in Kreuth. 

Vor diesem Hintergrund berät der FEQHA Vorstand als Vertreter des veranstaltenden Verbandes der Europameisterschaft der American Quarter Horses über das weitere Vorgehen."

Quelle: DQHA