Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

FEI EM Aachen: Tina Künstner-Mantl und Klaus Lechner reiten für Österreich

(nrha press / rb) Österreich wird diesmal auf der FEI Europameisterschaft kein Team haben, sondern lediglich mit zwei Einzelreitern vertreten sein. Die sind dafür hochkarätig: NRHA World Champion Non Pro Tina Künstner-Mantl und Klaus Lechner.


Tina Künstner-Mantl

Heza Sure Whiz Tina Künstner Mantl

Tina Künstner-Mantl, die mit ihrem Mann Klaus Mantl, in Lermoos das renommierte Mohr Life Resort sowie den Zucht- und Trainingsbetrieb Jacpoint Quarter Horses betreibt, repräsentiert seit vielen Jahren Österreich auf internationalen Championaten.Bereits 2002 war sie bei den Weltreiterspielen dabei und ebenso beim World Nations Cup, wo Österreich die Silbermedaille errang. Auf der FEI EM 2005 und 2013 erzielte sie Team Bronze. Zahllose weitere Siege folgten, darunter auch der Italian Derby Non Pro Champion Titel 2012. Tina ist amtierender NRHA World Champion Non Pro.

Für Aachen hat Tina zwei herausragende Pferde qualifiziert: Heza Sure Whiz (Foto / courtesy: Christian Kellner) und Nu Chexomatic. Der 15-jährige Heza Sure Whiz dürfte der erfolgreichste Topsail Whiz-Sohn in Europa sein. Mit ihm erzielte die Lermooserin viele ihrer Erfolge.  Seine NRHA LTE belaufen sich auf über $ 95.000. U.a. war er bereits zwei Mal Grand Prix EquitáLyon Non Pro Res. Champion, NRHA European Champion, 23 Classic Non Pro Champion, Americana Non Pro Champion und WEG Finalist. Und nicht zu vergessen: der beeindruckende Braune hat auch längst schon seine Qualitäten als Vererber bewiesen.  Seine Nachkommen sind u.a. Futurity Champions.

Mit Nu Chexomatic hat Tina Künstner-Mantl ein zweites Spitzenpferd zur Verfügung. Cody Sapergia ritt den Palomino 2013 zum NRHA World Champion Open Titel. Der 8-jährige Nu Chex To Cash-Sohn war mit Tina u.a. Italian Derby Champion Non Pro L4.

 

Klaus Lechner

Klaus Lechner

Der 23-jährige Profitrainer betreibt seine eigene Anlage Lechner Performance Horses in Volders, Tirol. Klaus Lechner, der Österreich bereits als Junger Reiter auf einer FEI Europameisterschaft vertrat, war u.a. Österreichischer Staatsmeister Reining 2014 und holte Mannschaftsgold bei den Österreichischen Bundesländermeisterschaften 2014 - beides mit Cody Rooster Delmaso. Zu seinen weiteren Erfolgen zählen: mehrfacher AQHA Österreichischer Meister, NRHA Breeders Futurity Reserve Champion Ltd. Open und Dritter Open, Tschechischer Futurity Champion, Austrian Futurity und Maturity Champion, European Derby Champion L1 und NRHA European Affiliate Champion Ltd. Open

Für Aachen hat Klaus Lechner zwei herausragende Pferde qualifiziert:  den 9-jährigen Ricochet Rooster-Sohn Cody Rooster Delmaso und den 8-jährigen von Franz Lechner gezüchteten Smart Spook-Sohn KH Hes A Smart Jac, mit dem Klaus Lechner  u.a. das European Derby gewann und 2014 Einzelreiter auf den Weltreiterspielen war.