Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

LQH Reining Masters: Grischa Ludwig gewinnt Open Bronze Trophy

(HPV). Vor acht Tagen brachte die Besitzerin von “Shine My Gun”, Stephanie Madaus, ihren Vierbeiner von Berlin zum Training auf den Schwantelhof nach Bitz. Ein gutes Timing, denn zum Höhepunkt beim LQH-Reining-Masters, der Lawson-Bronze-Trophy, setzte der Chef-Trainer Grischa Ludwig auf den kleinen Gunner-Hengst-Sohn und der zeigte, dass er nichts von seinem Können eingebüsst hatte „Eine 219,5 nach nur einer Woche Training sind okay. Der Vierbeiner stand gut an den Hilfen, war leistungsbereit, und dass nach dieser kurzen Zusammenarbeit bereits wieder ein Sieg herausgesprungen ist, ist umso schöner“, freute sich der 41-jährige Schwabe.


Auf den zweiten Rang sahen die Juroren die Belgierin Cira Baeck. Im Sattel von „Whizasunnysailor BB“ zeigte sie eine gute Leistung die mit 219 Punkten belohnt wurde. Diesen Platz musste sich die sympathische Reiterin allerdings mit Cody Sapergia (CAN) mit „Nu Chexomatic“ teilen. Zudem belegte der Kanadier von der Jacpoint Ranch in Lermoos mit Gotta Gold Chain den folgenden vierten Platz.

Leider musste der zweifache Doppel-Europameister Alexander Ripper (Heppenheim) seine Teilnahme in Bitz absagen. „Das für dieses Turnier eingeplante Pferd hat eine längere Verletzungspause hinter sich und somit auch einen Trainingsrückstand. Bei diesem namhaften starken Starterfeld wollte Alex aber nicht nur mit reiten, sondern auch vorne angreifen“, erklärte Grischa Ludwig seine Absage.

In der Non-Pro-Wertung bejubelten die vielen Zuschauer einen Schweizer Doppelsieg: Platz eins mit 214 Punkten für Adrienne Speidel auf „Chexylution“ und Jennifer L. Schleiniger auf  „Masked Gunman“. Piet Mestdagh (BEL), der „Reining Whiz“ gesattelt hatte und eine 212,5er-Wertung erhielt, wurde im Endklassement auf Platz drei eingeordnet. Die beste deutsche Teilnehmerin war Nicole Hübner aus Holzgünz. Mit „Starstruck Tag“ und einem 212er-Score belegte die Amazone Rang vier.

 

Ergebnisse: 3. Tag

Open Trophy

1. Grischa Ludwig (GER, Bitz) mit Shine My Gun, Score 219,5

2. Cira Baeck (BEL) mit Whizasunnysailor BB, 219,0

2. Cody Sapergia (CAN) mit Nu Chexomatic, 219,0

4. Cody Sapergia (CAN) mit Cotta Gold Chain, 217,5

5. Grischa Ludwig (GER, Bitz) Gwhiz Im Smart, 217,0

6. Cody Sapergia (CAN) mit Tari Whizin, 216,0

7. Terry Schultz (USA) mit Don With Chrome, 214,5

8. Daniel Schmutz (SUI) mit BH Cielo Dry, 214,0

9. Martina Wolf (SUI) mit Spook On Diamond, 210,5

10. Annika Friesecke (SUI) mit Rs Mcjac Hglo, 210,0,

 

Non Pro Trophy

1.Ariane Speidel (SUI) mit Chexylution, Score 214,0

1. Jennifer L. Schleiniger (SUI) mit Masked Gunman, 214,0

3. Piet Mestdagh (BEL) mit Reining Whiz, 212,5

4. Nicole Huebner (GER, Holtgünz) mit Starstruck Tag, 212,0

5. Markus Duenser (AUT) mit LMD Millhouse Jac, 211,0

6. Ingrid Vermeiren (BEL) mit Spook N Ruff, 209,5

 

Ladies Germany

1.Julia Schumacher (GER, Bitz) mit Foxy Lil Surprise, Score 140,0

2. Cira Baeck (BEL) mit Sailor Tari, 139,5

3. Tahnee Melcher (AUT) mit Einsteins IQ, 138,5

3. Ingrid Vermeiren (BEL) mit CB Custom Junior, 138,5

5. Vanessa Pfau (GER) mit Custom Rosalie 138,0

5. Ute Wilhelm (GER, Prichsenstadt) mit Crown Royal Vintage, 138,0.

 

Greener Than Grass Germany

1.Denise Grothe (GER, Reutlingen) mit A Lunar Revolution, Score 139,0

2. Jim Hilgenstein (GER, Reutlingen) mit Littlesparklinsunshine, 138,5

3. Jim Hilgenstein (GER, Reutlingen) mit Hollywood Snowboy, 137,5

4  Gina Mel Opitz (GER, Karlsruhe) mit Who Whiz Senetta, 136,0

5. Kurt Fries (GER) mit Goldstriker, 134,0

6. Cindy Mueller (GER) mit Daddyoor, 133,0.

 

Green Reiner Germany

1. Carina Seibold (GER) mit Lyons Little Jewel, Score 138,5

2. Gina Mel Opitz (GER, Karlsruhe) mit Who Whiz Senetta, 138,0

3. Jim Hilgenstein (GER, Reutlingen) mit Littlesparklinsunshine, 137,0

4. Jim Hilgenstein (GER, Reutlingen) mit Hollywood Snowboy, 135,5

5. Carolin Haussecker (GER) mit JP Special Chic, 135,0

5. Christina Birkenbach (GER) mit Magnetics Lil Buddy, 135,0.

 

Youth 14-18

1. Franziska Engel (GER, Hauenstein) mit KD Whizoffthefuture, Score 140,0

2. Andrin Kaelin (SUI) mit Sammie Little Step, 137,5

3. Vanessa Engel (GER, Hauenstein) mit Big Time Business, 135,5

4. Andrin Kaelin (SUI) mit Jae Cute Little Boss, 134,5

5. Jim Hilgenstein (GER, Reutlingen) mit Rivers Diamond, 132,0

6. Tim Tuscher (GER) mit One Moon Of Kitty, 128,5.

 

Youth 13 & Under

1. Georgia Wilk (GER, Göppingen) mit Jacs Golden Mia, Score 136,5

2. Gina Mel Opitz (GER, Karlsruhe) mit Who Whiz Senetta, 132,0

3. Mona Schmiermund (GER, Willingshausen) mit Quendy For Me, 112,0.

 

Am Ende des zweiten Turniertages erklärte Grischa Ludwig: „Die Sieger in allen Prüfungen wurden für ihre guten Leistungen auch mit hohen Noten von den Wertungsrichtern belohnt. Ein Zeichen dafür. dass auf einem hohen Niveau geritten wurde.“

 

In den sechs ausgeschriebenen Wettbewerben des Tages hatten bei den Professional (Open) in der Snaffle Bit / Hackamore (5 & U) Grischa Ludwig (Bitz, 144,0) im Sattel von „Ruf Lil Diamond“ die Nase vorn. Quentin Galliere (BEL, 218,5), der „RS Spat O War“ aufgezäumt hatte, war in der Intermediate erfolgreich und Julia Schumacher (Bitz, 142,0) zeigte mit „Foxy Lil Surprise“ in der Novice Horse, Level 2, erneut ihre gute Form und war nicht zu bezwingen.

 

Bei den Non Pros gab es zwei Siege für die Reiter aus der Schweiz. In der Novice Horse, Level 2, belegte Sabine Schmid mit „Gunwork“ und 142,0 Punkten den Platz an der Sonne. Fabian Strebel strahlte nach der Bekanntgabe seiner Wertung in der Limited: Score  217,5 bis über beide Ohren und knuddelte seinen „Custom Del Cielo“. „Mit dieser Leistung habe ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht gerechnet. Es war für mich der Highscore schlechthin. Diesmal hat aber auch alles zusammen gepasst. Cielo hat toll mitgearbeitet, Grischa hat mich gut vorbereitet – und alle aus dem Stall haben mir sicherlich die Daumen gedrückt“, freute sich der Schweizer. Und last but not least, bei den Rookies, Level 2, gab Nicola Bax (Villingendorf) mit “SL LilCow Punky” und 137,0 Punkten ihren Konkurrenten das nachsehen.

 

Mit Begeisterung verfolgte der Bürgermeister von Bitz, Hubert Schiele, einige Wettbewerbe und ließ sich dabei von den Veranstaltern Sylvia Maile und Grischa Ludwig in die Feinheiten des Reiningsports einweisen. Zudem stellte der Gemeindechef fest, dass Bitz durch die Westernreiterei und Ludwig Quarter Horses bundesweit bekannt geworden ist. „Durch die großen nationalen und internationalen Erfolge von Grischa Ludwig – und jetzt zusätzlich durch die Turnier-Veranstaltungen auf dem Schwantelhof hat Bitz zweifelsohne profitiert“, erklärte Hubert Schiele.  

Ergebnisse: 2. Tag

Open Snaffle Bit / Hackamore (5 & U)

1. Grischa Ludwig (GER, Bitz) mit Ruf Lil Diamond, Score 144,0

2. Cira Baeck (BEL) mit Wimpys Jlo BB, 140,0

3. Manfred Erdeljan (GER, Niedereschach) mit Sprattins Sunshine, 137,5

4. Marie Demaris (GER, Prichsenstadt) mit Vinernic, 136,5

5. Marianne Drexler (GER, Tuntenhausen) mit Boons Walk Of Fame, 135,0.

Open Intermediate

1. Quentin Galliere (BEL) mit RS Spat Man O War, Score 218,5

2. Markus Schopfer (ITA) mit Jokin Whiz, 218,0

3. Henry Kuehnel (GER, Fladungen) mit Trudy Sailor Bar, 215,5

4. Terry Schultz (USA) mit Don With Chrome, 215,0

5. Quentin Galliere (BEL) mit Reining Whiz, 214,5

6. Anne Grether (NED) mit Wimpys Little Tejano, 213,5

6. Julia Schumacher (GER, Bitz) mit Coeurs Little Tyke, 213,5

Open Novice Horse Level 2

1. Julia Schumacher (GER, Bitz) mit Foxy Lil Surprise, Score 142,0

2. Cody Sapergia (CAN) mit Tari Whizin, 141,5

3. Anne Grether (NED) mit Wimpys Little Tejano, 140,5

4. Marianne Drexler (GER, Tuntenhausen) mit Playin Haida140,0

4. Annika Friesecke (SUI) mit Rs Mcjac Hglo, 140,0

6. Dana Orlitova (CZE) mit Smart Jess Strike, 139,5

6. Cody Sapergia (CAN) mit Starstruck Tag, 139,5.       

Non Pro Novice Horse Level 2

1. Sabine Schmid (SUI) mit Gunwork, Score 142,0

2. Nicole Huebner (GER, Holzgünz) mit Starstruck Tag, 141,0

3. Melanie Struwe (GER) mit Jacalicious, 140,5

4. Ute Wilhelm (GER, Prichsenstadt) mit Crown Royal Vintage, 137,5

5. Gina Mel Opitz (GER) mit Who Whiz Senetta, 136,5

6. Christiane Moser (GER, Buggingen) mit Arc Charm Like Mom, 135,5

6. Gordon C Dubau (CAN) mit FS Wimpys Lil Skeet, 135,5.

Non Pro Limited

1. Fabian Strebel (SUI) mit Custom Del Cielo, Score 217,5

2. Aniek Hagelaars (NED) mit FS Rio Good Gunner, 213,0

3. Sabine Schmid (SUI) mit Gunwork, 211,5

4. Tina Wilk (GER, Göppingen) mit Spark N Silver, 208,5

5. Anniken Nystrom Holth (NOR) mit Shining Jacspin, 208,0

6. Jutta Fischer (GER, Dettighofen) mit Cattabar Zip, 207,5.

Rookie Level 2

1. Nicola Bax (GER, Villingendorf) mit SL Lil Cow Punky, Score 137,0

2. Katrin Herzer (GER) mit Damon Playtime, 136,0

3. Carolin Haussecker (GER, Gomaringen) mit JP Special Chic, 135,5

4. Denise Grothe (GER, Reutlingen) mit A Lunar Revolution, 134,5

5. Philipp Zieher (GER) mit A Beautiful Shine, 134,0

6. Franziska Engel (GER, Hauenstein) mit KD Whizoffthefuture, 133,0

6. Lea Alonso Brem (GER; Pfaffenhofen) mit Miss Top Tonic, 133,0

6. Dominic Irion (GER) mit Maya, 133,0.

Turniertag eins des viertägigen “LQH-Reining-Masters” auf dem Schwantelhof in Bitz ist Geschichte. Die Teilnehmer zeigten beachtenswerte Leistungen und auch die Stimmung ließ an nichts zu wünschen übrig. „Ein Aufgalopp nach Maß“, urteilte Grischa Ludwig am Ende des Tages.

 

In der Tat. Die Abfolge der Wettbewerbe waren gut gewählt, die Zeiteinteilung war perfekt und einige Besucher der Veranstaltung versprachen „wir kommen bestimmt wieder.“ Kein Wunder also, dass die Veranstalter, Sylvia Maile und Grischa Ludwig, sattsam zu frieden waren. Die Auftakt-Prüfung musste aufgrund der guten Nennungszahlen um drei Stunden vorgezogen werden. „Wir haben auch bei diesem Turnier wieder ein plus vor den Teilnehmerzahlen stehen“, verriet Ivonne Stückler von der Meldestelle.

 

In der Limited Open war LQH-Co-Trainerin Julia Schumacher (Bitz) nicht zu bezwingen. Die couragierte Reiterin war in diesem Wettbewerb mit drei Pferden in der Platzierung. Mit „Patriotic Revolution“ holte sich Julia überlegen den Sieg, mit „Bueno Rough Diamond“ gewann sie Silber und auf „Smokys Olena“, den sie erst zum zweiten Mal in einem Wettbewerb vorgestellt hatte, wurde sie zusammen mit Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit „Crown Royal Vintage“ Sechste. Das gute Abschneiden der LQH-Coachs rundeten Tahnee Melcher und „Einsteins IQ“ mit Platz vier ab. „Das Pferd hat noch nicht die erforderliche Routine. Deshalb bin ich auch kontrolliert geritten. Mit dem Ergebnis bin ich hoch zufrieden“, sagte die Wienerin in Diensten von Ludwig Quarter Horses. 

 

Ergebnisse: 1. Tag

1. Julia Schumacher (Bitz) mit Patriotic Revolution, 213,5

2. Julia Schumacher (Bitz) mit Bueno Rough Diamond, 209,0

2. Philipp Kueng (Schweiz) mit Hollywood Diva BB, 209,0

4. Tahnee Melcher (Österreich) mit Einsteins IQ, 208,0

5. Rene Opitz (Deutschland) mit Who Whiz Senetta, 206,0

6. Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit, 205,5

6. Julia Schumacher (Bitz) mit Smokys Olena, 205,5.    

 

Jackpot Open

1. Cody Sapergia (Kanada) mit Nu Chexomatic, Score 141,5

2. Anne Greter (Niederlande) mit Wimpys Little Tejano, 139,0

2.Bjoern Binek (Tannheim) mit AC Elita Tejano, 139,0

4. Julia Schumacher (Bitz) mit Bueno Rough Diamond, 138,5

5. Ingrid Vermeiren (Belgien) mit CB Custom Junior, 137,5,

6. Bjoern Binek (Tannheim) mit A Painted Elite, 135,5.

 

Snaffle Bit / Hackamore (5 & U) Non Pro

1.Denise Grothe (Deutschland) mit A Lunar Revolution, Score 138,0

2. Hans Schweiger (Deutschland) mit OT Call Me Captain, 134,5

2. Ute Wilhelm (Prichsenstadt) mit Chiclet Vintage, 134,5

4. Manfred Erdeljan (Niederechach) mit Sprattins Sunshine, 132,5

5. Tina Birkenbach (Deutschland) mit Magnetics Lil Buddy, 129,0

6. Mona Schmiermund (Deutschland) mit Quendy For Me, 117,5.

 

Rookie Level 1

1. Nicola Bax (GER) mit SL Lil Cow Punky, Score 135,5

2. Katrin Herzer (GER) mit Damon Playtime, 134,0

3. Philipp Zieher (GER) mit A Beautiful Shine, 133,5

4. Gunther Soller (GER) mit, LQH Angel Of Smart, 133,0

5. Gina Mel Opitz (GER) mit Who Whiz Senetta, 132,5

6. Eveline Keller (GER) mit A Painted Elite, 132,0.

 

Intermediate Non Pro

1. Ingrid Vermeiren (Niederlande) mit Spook N Ruff, Score 213,0

2. Fabian Strebel (Schweiz) mit Custom Del Cielo, 209,5

3. Sabine Schmid (Schweiz) mit Gunwork, 209,0

4. Aniek Hagelaars (Niederlande) mit FS Rio Good Gunner, 208,0

5. Tina Wilk (Göppingen) mit Spark N Silver, 205,5

6. Marc M Andries (Belgien) mit CB Custom Junior, 203.