Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Smart Little Lena in die AQHA Hall of Fame aufgenommen

Fünf Pferde und vier Männer werden in diesem Jahr in die American Quarter Horse Hall of Fame aufgenommen. Einer davon ist der legendäre Smart Little Lena. Der Sohn von Doc Olena aus einer Peppy San-Stute wurde von Hanes Chatham gezüchtet. Er war der erste Triple Crown Champion der NCHA. Unter Bill Freeman gewann er 1982 die NCHA Futurity, 1983 die Super Stakes und als Co-Champion mit Peppymint Twist das NCHA Derby. In acht Shows gewann er über $ 740.000. Als Vererber schuf er eine eigene Dynastie, die nicht nur den Cutting, sondern auch den Reining Sport beeinflusste. Smart Little Lena liegt auf Platz 2 der besten Cutting Vererber aller Zeiten, einer seiner erfolgreichsten Söhne, Smart Chic Olena, ist dritterfolgreichster Reiningvererber der Welt.


Neben Smart Little Lena wurden folgende Pferde in die AQHA Hall of Fame aufgenommen:

  • Corona Chick (1989, Stute)
  • Coy’s Bonanza (1959, Hengst)
  • Plaudit (1930, Hengst)
  • Azure Te (1962, Hengst, Vollblut)

 sowie folgende Persönlichkeiten:

  • Thomas Bradbury aus Byers, Colorado
  • AQHA Past President Jim Helzer aus Arlington, Texas
  • Stanley Johnston aus Miller, South Dakota
  • Ted Wells Jr. aus Pawhuska, Oklahoma