Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Achtung: 30. November ist Stichtag für Deckberichte

Der Bedeckungsbericht (Stallion Breeding Report) dokumentiert die Decksaison eines Hengstes. Er ist für die spätere Eintragung der Fohlen bei der AQHA notwendig, d.h. für die Ausstellung des Pferdepapiers (Certificate of Registration). Der Abgabetermin für dieses Jahr ist der 30.11.2014. Wird der Bericht später eingereicht, fallen zusätzliche Kosten an.


Für jeden Hengst und jedes Bedeckungsjahr muss ein eigener SBR (Stallion Breeding Report) ausgefüllt werden, auf dem die Deckdaten, die bedeckten Stuten sowie die Art der Bedeckung (z.B. frei) angegeben werden.

Sollte der Hengst zum ersten Mal decken, fügen Sie dem SBR eine Kopie des Certificate of Registration (Originalpapier) bei. Ebenso wird ein DNA-Test benötigt. Das dafür notwendige Test-Kit, in das eine Haarprobe mit Wurzel eingeklebt wird, können Sie über die DQHA-Geschäftsstelle anfordern. Ab dem Deckjahr 2015 müssen alle Hengste zusätzlich einen 5fach Erbkrankheitentest vorweisen. Diesen können Sie bei der Bestellung des DNA Test-Kits bequem mitbestellen. 

Nachdem der Bedeckungsbericht bearbeitet ist, schickt die AQHA dem Hengstbesitzer die notwendigen Formulare, um die Fohlen eintragen zu lassen (Registration Application). Der Hengsthalter unterschreibt und gibt dann die Unterlagen an den Stutbesitzer weiter.

Die entsprechenden Formulare dazu finden Sie HIER.

Zusätzlich zur AQHA, müssen die Bedeckungen auch bei der DQHA gemeldet werden. Wer dies bis jetzt noch nicht erledigt hat, kann seine Bedeckungen schnell und einfach über das Online-Formular übermitteln.

Online-Formular zur Meldung der Bedeckungen an die DQHA HIER.

Ebenfalls am 30. November ist die Deadline für für die Nominierung für den AQHA Incentive Fund für die kommende Decksaison. Wenn Sie Ihren Hengst dann einzahlen, können die Fohlen des nächsten Deckjahres nominiert werden.

Quelle: DQHA