Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

NRHA bleibt 2015 bei den Dopingkontrollen

Wie bereits berichtet, gab die NRHA USA eine Presseinformation heraus, in der sie ankündigte, dass die geplante Verschärfung der Dopingregeln ab 2015 um ein Jahr verschoben wird. Die Sachlage ist so komplex, dass die Redaktion an dieser Stelle nochmals darauf eingehen möchte, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. In unserer Meldung sprachen wir von einer ‘Testphase’, was so jedoch nicht korrekt ist. Nachfolgend die Übersetzung der Presseinfo kurz zusammengefasst. Die Originalversion ist auf der NRHA Website zu lesen.


Auf Wunsch der europäischen Mitglieder und des European Affiliate Council wurde am 1. Januar 2011 eine 'European policy' in Kraft gesetzt mit Dopingkontrollen und entsprechender Ahnung bei positiven Tests. Gleichzeitig gab es einen mehrjährigen Vorgangsplan für Events außerhalb von Europa.

Demgemäß sollten in den ersten drei Jahren auf 4 ausgewählten Events in den USA und einem in Europa Dopingkontrollen durchgeführt werden, wobei das weitere Procedere in Sachen Disziplinarstrafen diskutiert und ausgewertet werden sollte. Während dieser 'Erprobungsphase' wurden 50 Pferde getestet, wovon nur zwei positiv waren.

Gemäß Plan sollten nun im vierten Jahr (2015) die Dopingkontrollen und potentielle Disziplinarmaßnahmen in Kraft gesetzt werden. Sie betrifft AA Events (über $100.000 added Preisgeld für das gesamte Event) und Category 2 und 6 (aged event) Klassen. Mit der Beibehaltung der Animal Welfare and Medications Policy werden die Dopingkontrollen ab Mai 2015 durchgeführt.

http://reiner.nrha.com/?p=11255