Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

19.03.2017 - 2. Equitana-Tag am NRHA-Stand Halle 7 - A06 Unser YOUTH-CAMP kommt nicht nur bei den Jugendlichen "gut an"!


Diese jugendliche Besucherin ist begeistert und kann das nächste Camp kaum noch abwarten. Die Mutter lobte im Gespräch an unserem Stand, das stimmige und abwechslungsreich gestaltete Programm. Besondere Anerkennung an Thomas Lik unserem Jugendbeauftragten, der mit viel Einfühlungsvermögen das Youth-Camp gestaltet und leitet. Dank und Respekt geht an die Trainer, die mit ihrer Leidenschaft und mit Einfühlungsvermögen die Jugendlichen begeistern, fördern und motivieren. Und last but not least auch der gesamten Organisation für einen perfekten Ablauf.

Termin für das Jugendwochenende

in Kreuth 15.06. – 18.06.2017

Hier der ausführlicher Bericht (auch in der Equitana-Ausgabe auf unseren NRHA Germany Vereinsseiten) mit Vorstellung der Trainer:

Thomas Lik, Jugendbeauftragter

freut sich über die so große Resonanz zum einen der jugendlichen Reiner, aber auch der professionellen Trainer, die sich von Donnerstag den 15.6. bis Sonntag den 18.06.2017 intensiv um den Reining Nachwuchs kümmern.
Thomas hatte gleich zu Beginn des Jahres die Trainer angeschrieben, bzw. die Möglichkeit ausgeschrieben und war begeistert über die prompten Zusagen der Trainer, die diese Zeit unentgeldlich dem jugendlichen Reiningnachwuchs widmen.
Wir freuen uns ganz besonders, so Thomas, dass auch in diesem Jahr wieder Melanie Eckel die Physio und die Physiotherapie des Sportpferdes den Jugendlichen vermittelt. Das ist unabdingbar und gibt Einblick über die körperlichen Abläufe. Neu dabei ist Susa Sauer, die die Trainingseinheiten aus richterlicher Sicht erörtert. Alles in allem haben wir gemeinsam ein stimmiges Konzept erarbeitet, was von den Jugendlichen mit Begeisterung angenommen wird, so Thomas Lik.


Neben den Trainingseinheiten und den Lehrveranstaltungen, werden auch Spaß und das Zusammengehörigkeitsgefühl nicht zu kurz kommen. Box To Go wird wieder ein Garant für das leibliche Wohl der Kids.
Am 15.6. Ist für die Trainer und Teilnehmer Anreise ab 8 Uhr. Danach gemeinsames Mittagessen und anschließend Sichtung und Einteilung der Teilnehmer. Am Donnerstag Nachmittag, Freitag , Samstag Training. Anschließend abends Veranstaltung mit den Kids. Wie u.a. LED Federball, Völkerball, Rollerrennen, Disco. Freitag Nachmittag Lehrveranstaltung Pferdephysio mit Melanie Eckel

Ganz neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit sich speziell auf Derby und Futurity vorzubereiten, da wir Derby und Futurity Klassen im Youth Bereich anbieten. Hier werden spezielle Gruppen zusammengestellt, um besonders auf diese speziellen Bedürfnisse einzugehen.

Trainer Portrait: Verena Klein

1981 in Mettmann bei Düsseldorf geboren.
Ich sitze im Sattel seitdem ich laufen kann und bekam mein erstes eigenes Pony im Alter von 5Jahren.
Über das Voltigieren, Dressur- und Springreiten bin ich mit 12 Jahren auf das Westernreiten umgestiegen.
Zusammen mit meinem Bruder Daniel startete ich als Jugendliche auf EWU und AQHA Turnieren.
Ich besuchte meinen Bruder in den Ferien fast immer in den Trainingsställen, wo er als Assistentrainer arbeitete (so z.B Trainingsstall Leckebusch, George Maschalani oder Craig Schmersal in den USA ) .
2003 nach dem Abitur und einer abgeschlossenen Ausbildung als Versicherungskauffrau entschied ich mich dazu ab sofort auch beruflich meiner großen Leidenschaft den Pferden und dem Reiten nachzugehen .
2004 arbeitete ich bei Rudi Kronsteiner und in 2005 folgte ein Aufenthalt in den USA bei Andrea Fappani .
Anfang 2006 fing in an als Trainerin bei Uwe Gerbig im Emsland zu arbeiten. Hier machte ich mich in 2007 auch selbstständig, bis ich Anfang 2009 auf der Cs Ranch der Familie Schumacher in der Schweiz anfing.
2010 kam ich zurück nach Deutschland um meinem Bruder Daniel in seinem Trainingsstall zu helfen. In 2011 machte ich mich wieder selbstständig und arbeite jetzt im fünften Jahr auf der Riverlane Ranch in Bünde bei der Familie Wellmann.
Seit gut 6 1/2 Jahren trainiere ich mehrmals im Jahr mit dem Horseman und Reiningtrainer Don Boyd, der mir nochmal eine ganz andere Trainingsvorgehensweise zu unserem Partner Pferd vermittelte.
Aus dieser gemeinsamen Arbeit, sowohl mit Don, wie auch der Zusammenarbeit der Familie Wellmann, resultieren meine größten Erfolge.

Meine Erfolge :
Mehrfache Finalistin auf allen großen internationalen Events :
Breeders Futurity
Breeders Derby
Italienische Futurity
Italienisches Derby
Euro Futurity

A Kadermitglied im deutschen Nationalkader Reining
So wie Teilnahme an FEI EM und WM
Mehrfache Finalistin FN Dm
Multiple Bronzetrophy winner
DQHA Highpoint Jahreschampion so wie Deutscher Meister auf der Q.

Trainer Portrait: Patrik Göschl


Geboren am 17.01.1992
Seitdem ich denken kann habe ich Pferde in meinem Leben und bin Reiter mit Leib und Seele. Meinen Trainerschein erwarb ich bereits mit 16 Jahren. Danach begann ich professionell Pferde zu trainieren.
Den Grundstein meiner Karriere legten vor allem George Maschalani und Michael Steimer.
Meine Methode richtet sich nach dem Motte: 50% knowing – 50% trying“ Das bedeutet für mich, dass jedes Pferd individuell geritten und gefördert werden muss.
Rittigkeit und Gymnastizierung sind mir in meiner Arbeit mit den Reiningpferden sehr wichtig.

Mein Trainingsbetrieb spielt sich auf dem Küffnerhof in Langenbrettach (Heilbronn) ab. Hier reite ich meine Berittpferde & coache viele Non Pro´s.
Meine wichtigsten Erfolge in 2016 waren:
4. Platz JUPF-RN German Open
1. Platz Hessenmeisterschaft RN
1. Platz JUPF RN, 1. Platz RN AQ-Show Erbach
1. Platz RN, 2. Platz JUPF-RN, AQ Show Meckesheim
2. Platz RN, NRHA-Show Nassig
2. Platz Jackpot Open, NRHA Show Küffnerhof
1. & 3. Platz RN Open, DQHA-Show Küffnerhof
www.stop-n-go-trainingstable.de

 

 

Trainer Portrait: Charly Lemaire


Charly ist 1988 in einem kleinen Ort im Norden Frankreichs geboren und mit Ponys und anderen 4 Beinern aufgewachsen. Dadurch hat er schon sehr früh seine Liebe für die Pferde und vorallem das Reiten entdeckt.

Nach der Schule begann er eine Ausbildung zum Pferdewirt worin der Schwerpunkt im Reiten lag. Als sich ihm die einmalige Chance bot Bernard Fonck als Co-Trainer zu unterstützen, konntet er dieses Angebot natürlich nicht ausschlagen. Ann und Bernard haben Charly viel über das heutige Reining reiten gelernt und ihn stark geprägt.

Das dort erlernte konnte er bald auf einer Anlage in Belgien unter Beweis stellen und seine Trainigsmethoden dorthingehend festigen. Von dort ergriff er die Gelegenheit für ein paar Monate an der Seite von Craig Schmersal in den USA zu arbeiten, was ihm wiederum weiter half mehr seinen eigenen Stil zu finden.

Nach einem erneuten Aufenthalt in Belgien führte Charlys Weg zu keinem geringeren als Rudi Kronsteiner, bei dem er viel für sein eigenes Trainingsprogramm und seinen eigenen Stil mitgekommen hat.

Seit Oktober 2015 ist Charly nun als selbstständiger Trainer auf der Anlage von Torsten Tiemann tätig. Hier steht die Jungpferdearbeit und die Arbeit bis zum "Show fertigen Reiner" im Fokus. Er hat viel Freude seine selbsttrainierten Pferde auf den Shows vorzustellen.

Charly ist sich bewusst, was für ein Glück er hatte, schon in so jungen Jahren von einigen der namhaftesten Trainern in der heutigen Zeit zu profitieren und zu lernen und möchte dies mit Leidenschaft und Spaß an der Materie Pferd an seine Jugendreiter weiter geben.

Trainer Portrait: Dominik Reminder


Dominik ist am 25.3.1988 in Karlsruhe geboren und war von klein auf mit Pferden in Kontakt, wobei aber das Fußballspielen und andere Sportarten erstmal interessanter schienen. Im Alter von 13 Jahren hat ihn der Pferdevirus dann doch gepackt und er war auf vielen EWU Turnieren zu finden. Erst war er in den unterschiedlichsten Disziplinen unterwegs und fand dann aber doch am meisten Spaß an der Reining. Dank seiner Turnierpferde Golden Star Shadow, Sister, GR JFB Boy und so manch anderen, konnte er einiges an Erfahrung sammeln und sehr viel in seiner Jugend und Non Pro Zeit lernen. Ende 2012 entschied sich Dominik ins Open Lager zu wechseln und begann für Uwe Gerbig zu arbeiten. In seiner ersten richtigen Open Saison, im Jahre 2013, erritt er die Titel NRHA Open Reserve World Champion und Futurity Reserve Champion mit GR JFB Boy, dem wohl wichtigsten und prägendsten Pferd seiner Karriere. 2014 ging es dann nach Italien um für Lucio Ferrarini zu arbeiten und weitere 2 Jahre für Luga QH, für die er einige Siege, wie z.B. NRHA Breeders Futurity Open Champion erreiten konnte. Seit Januar 2017 ist er nun in der Tschechischen Republik auf der Ranch Happy Hour als Trainer tätig.

Zu seinen größten Erfolgen zählen:

Americana World Open Reining Champion
NRHA Open Reserve World Champion
NRHA Breeders Futurity Snaffle Bit Open Champion
FEI World Reining Championship Team Silver Medalist
Equita Lyon NRHA France Open Futurity Champion
FN Deutscher Meister Reining Jugend
NRHA European Derby Non Pro Lev 1-4 Champion
IRHA Derby Non Pro Lev 1-3 Champion

Portrait: Susa Sauer, Ringsteward und Richter


Susa lebt in der Nähe von Nürnberg wo sie einen Musikclub betreibt. Sie war lange Jahre für das Booking- und Eventmanagement der Lokation verantwortlich.
Sie reitet seit ihrer frühen Kindheit beginnend im klassischen Reitsport und kam in den frühen neunziger Jahren zum Westernreiten. Auf AQHA Allaround Shows folgten erste Platzierungen. Später startete sie auch bei NRHA Events in der Reining, wo sie mehrfacher Futuritychampion war. Durch ihre Tätigkeit bei der DQHA Bayern war sie Team Chef des DQHA Amateur Team Cups.
Durch ihre langjährige Erfahrung als Ringsteward konnte sie sich auch einen anderen Blickwinkel auf den Westernreitsport verschaffen.
Seit 2006 hat sie die NRHA Richterkarte, sowie die Karten der FEI, DQHA und VWB.
Unter anderem richtete sie:
Belgium Futurity
Breeders Derby
Swiss Derby
NRW Derby
French Championships
CZ Championships
NL End Of The Year Show

Portrait: Melanie Eckel, Physiotherapie für Sport und Freizeitpferde


Mein Name ist Melanie Eckel, ich wurde am 25.04.1983 in Schwelm geboren.
Mein ganzes Leben begleiten mich Pferde und aus diesem Grund war immer klar, dass nicht nur mein privater, sondern auch mein beruflicher Weg zu diesen Tieren führen würde. Meine Leidenschaft gilt dem Westenreiten, genauer gesagt dem Reining.
Ich kenne es aus den Trainingsställen nicht anders, als dass die Pferde regelmäßig von Physiotherapeuten behandelt werden, und auch meine eigenen Pferde habe ich regelmäßig professionell durchchecken lassen. Die Erfolge, ob es dabei die Gesunderhaltung, die Rehabilitation oder generelle Leistungssteigerung war, waren unverkennbar.
Ich bin Physiotherapeutin für Pferde und war bereits 2016 beim NRHA Youth Camp dabei.
Es war toll zu sehen, wie viel Interesse die Jugendlichen daran hatten mehr über den Pferdekörper zu erfahren, umso mehr freue ich mich dieses Jahr wieder Teil des Teams zu sein!

Tolles Konzept - Tolles Team!

www.nrha.de